Die Bäume stehn

DSCN6625

Foto Brigitte Fuchs

 

Die Bäume stehn
Als wäre nichts geschehn.
Verzweigtes Netz,
Als müssten sie den Himmel
Bewahrn vor seinem Sturz.

(…)

 

Heinz Czechowski (1935-2009) deutscher Lyriker und Dramaturg
Erste Zeilen im Gedicht “Gutenberg”
Aus “An Freund und Feind”, Gedichte, Carl Hanser Verlag, München / Wien 1983

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 10 Kommentare

Wer feststellen will…

DSCN4530

Foto Brigitte Fuchs: Detail des Schlosses Heidegg

 

Wer feststellen will, ob er sich verändert hat, der sollte zu einem Ort zurückkehren, der unverändert geblieben ist.

 

Nelson Mandela (1918-2013) südafrikanischer Anti-Apartheid-Kämpfer und Politiker
Zitat gefunden im Internet

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 22 Kommentare

Ein Haus steht in der Finsternis

DSCN6775-002
Foto Brigitte Fuchs

 

Ein Haus steht in der Finsternis.
Finsternis steht ringsrum.
Ein Fenster leuchtet.
Einer sagt: Verzweiflung.
Einer sagt: Hoffnung.
Und eine Waage ist nicht zur Hand.
Nur Entscheidung.

 

Johannes Trojan (1837-1915) deutscher Humorist, Dichter und Redaktor des “Kladderadatsch”
Text gefunden bei Aphorismen.de

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 24 Kommentare

Schliesslich…

DSCN4299-001

Foto Brigitte Fuchs

 

Schliesslich wurde
ich völlig still.
Ich wurde, was
vielleicht ein noch
grösserer
Gegensatz zum
Reden sein mag,
ich wurde zum
Hörenden.

 

Søren Aabye Kierkegaard (1813-1855) dänischer Philosoph, Theologe und Schriftsteller
Aus der Anthologie “Der Weg der Stille”, Hrsg. Fabian Bergmann, Verlag Herder, Freiburg im Breisgau 2001

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 24 Kommentare

Anagramm-Zweizeiler 192 und 193

DSCN5846

Foto Brigitte Fuchs: Autobahnrastplatz

 

PARKEN ZUM SCHAUEN. -

KURZ: PAUSEN MACHEN!

 

Dabei empfiehlt es sich,

 

KURZ PAUSE ZU MACHEN,

UM HERZ AUSZUPACKEN.

 

Brigitte Fuchs

Veröffentlicht unter Anagramme, Bilder | 16 Kommentare

Amsel, Drossel, Fink und…

DSCN5408-004

Foto Brigitte Fuchs: Bergfink

 

Ein sperling auf einem zweig.

Ein viertel gramm farbe.
Zwei gramm papier.

 

Jos Nünlist (1936-2013) Schweizer Lyriker und bildender Künstler
Aus “Schlüsselblume” Gedichte und Holzschnitte, Verlag im Waldgut, Frauenfeld 1999

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 24 Kommentare

Dafür und dagegen

DSCN2975

Foto Brigitte Fuchs

*

Sie ist meistens
dagegen
dagegen
ist er meistens
dafür
dafür
sind sie meistens
im
Gespräch

*

Brigitte Fuchs

Veröffentlicht unter Bilder, Kapriolen | 32 Kommentare

Dort irrt der Blick hinauf…

DSCN5869

Foto Brigitte Fuchs: Die Churfirsten, vom fahrenden Auto aus fotografiert

 

(…)

Dort irrt der Blick hinauf zum steilen Hange
Ins Fichtendunkel. Von den Felsenhöhlen
Herstürzen Winde, die wie Stimmen tönen,
Und Wolkenfetzen treiben sich wie Schemen
In wirrem Zug am Vorgebirge hin.

(…)

 

Marie Luise Kaschnitz (1901-1974) deutsche Lyrikerin und Erzählerin
Eine von sieben Strophen des Gedichtes “Zum Parnass”
Aus “Die Berge” Gedichte, Philipp Reclam jun., Stuttgart 2012

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 28 Kommentare

Kein Dichter…

DSCN4087

Foto Brigitte Fuchs

 

Kein Dichter gibt einen fertigen Himmel,

er stellt nur die Himmelsleiter auf.

 

Joseph Freiherr von Eichendorff (1788-1857) deutscher Lyriker und Schriftsteller (aus Schlesien)
Zitat gefunden auf dem heutigen Abreiss-Kalenderblatt

 

Veröffentlicht unter Bilder, Sätze | 16 Kommentare

Im Treppenhaus

DSCN2607

Foto Brigitte Fuchs

(…)

Jeder Gedanke wird ohnehin Asche
zuletzt. Bleib einen Augenblick stehn. Lass deine Augen
sich ans Dunkel gewöhnen, an die Zärtlichkeit
wo Schmetterlinge überwintern können
bis zur nächsten Saison.

 

Ulrikka S. Gernes, *1965, dänische Schriftstellerin und Lyrikerin
Schlusszeilen aus dem Langgedicht “Im Treppenhaus”
Aus “Wo Schmetterlinge überwintern können”, Gedichte, aus dem Dänischen übersetzt von Hans Grössel, Friedenauer Presse, Berlin 2009

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 22 Kommentare