Wenn die einen finden…

dscn9659-001

Foto Brigitte Fuchs: Luftblase auf einer Bierflasche

 

Wenn die einen finden, dass man gross ist
und andere, dass man klein ist,
so ist man vielleicht gerade richtig.

 

Astrid Lindgren (1907-2002) schwedische Schriftstellerin und Kinderbuchautorin
Aus „Die Kinder von Bullerbü“

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 22 Kommentare

Gartenzwerg

p1020785

Foto Brigitte Fuchs

 

Je kleiner der Garten, desto grösser der Gartenzwerg.

 

Brigitte Fuchs
Aus „Himmel. Nochmal.“ Sätze zur Welt und darüber hinaus, Aphorismen und Fotos, epubli GmbH, Berlin 2011

Veröffentlicht unter Aphorismen, Bilder | 12 Kommentare

Gipfelitreffen

p1020896

Foto Brigitte Fuchs: Kaffeetasse und Gipfeli (Hörnchen) arrangiert vor einem Tea Room und Restaurant in Meiringen/BE

.

Viele von uns bevorzugen ja eindeutig die kleinen, beschaulichen und anregenden

Gipfelitreffen.

Brigitte Fuchs

.

Dazu ein Zitat von Zsuzsanna Gahse:

„Die Alpen sind ihrer Form nach ein Kipferl, innerhalb der Kipferlform zeichnet sich eine klare Semmelform ab, das ist die Schweiz, und die Schweiz ist Europa. Die Schweiz zerfällt in etliche Täler, welche Einsamkeiten auf den Gipfeln! (Kipferl ist ein Wort, das nicht überall bekannt ist, Gipfeli auch nicht, nichts ist in Europa überall bekannt.)“

 

Zsuzsanna Gahse, geb. 1946 in Budapest, aufgewachsen in Wien, lebt als Schriftstellerin, Essayistin und Übersetzerin in der Schweiz.
Aus „Instabile Texte. Zu zweit.“ Mit 6 Textzeichnungen der Autorin.
Edition Korrespondenzen, Wien 2005.

Veröffentlicht unter Bilder, Kapriolen, Zitate | 24 Kommentare

Das ist nicht Sommer mehr

p1020158

Foto Brigitte Fuchs: Homberg mit Blick auf den Hallwiler- und Baldeggersee

.

Das ist nicht Sommer mehr, das ist September…Herbst;
diese grossen weichen Wolken am Himmel,
diese feinen weissen Spinnwebschleier in der Ferne
und hinter den Gärten mit den Sonnenblumen
der ringelnde Rauch aufglimmender Krautfeuer
und diese süsse weiche Müdigkeit und diese
frohe ruhige Stille überall und trotzdem wieder
diese frische, satte, erntefreudige, herbe Kraft…
das ist nicht Sommer…das ist Herbst.

.

Cäsar Otto Hugo Flaischlen (1864-1920) deutscher Lyriker und Mundartdichter
Gedicht aus dem Internet

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 18 Kommentare

Mit Fleiss und Kunst…

2016-09-13_homberg_birrwil_hallwilersee1

Fotos Brigitte Fuchs

 

Mit Fleiss und Kunst bestellte Uli Saat und Acker, und Vreneli machte nicht bloß fast alleine seine schwere Haushaltung, sondern half doch noch draussen, dass männiglich sich wunderte, sorgte für den Garten, dass Kraut darin wuchs und Salat nebst allerlei Kräutlein, welche einer vernünftigen Suppe wohl anstehen und sonst in gesunden und kranken Tagen gut zu gebrauchen sind.

 

Jeremias Gotthelf (1797-1854) Schweizer Pfarrer und Schriftsteller
Auszug aus „Uli der Knecht“
Aus Lydia Mez: „Der Garten in der Literatur“ GS-Verlag, Basel 1979

Veröffentlicht unter Bilder, Texte | 22 Kommentare

Wer den steilen Berg erklimmt…

p1020013

Foto Brigitte Fuchs: Bergbauern beim Mähen auf dem Stanserhorn

 

Wer steilen Berg erklimmt, hebt an mit ruhigem Schritt.

 

William Shakespeare (1564-1616) englischer Dichter, Dramatiker und Schauspieler
Zitat aus dem Internet

 

p1020024

Foto Brigitte Fuchs

Veröffentlicht unter Bilder, Sätze | 14 Kommentare

Tagundnachtgleiche / Herbstbeginn

P1010595

Foto Brigitte Fuchs

 

Wie lang ein Hall und Widerhall von weit
In Eines dunkel, tief zusammen klingen,
Ton, Duft und Farbe ineinander schwingen,
Endlos wie Nacht und wie die Helligkeit.

 

Charles Baudelaire (1821-1867) französischer Schriftsteller und Lyriker
Aus „Farben hören“, Das Musikalische in der Kunst, eine Zitatensammlung, Hrsg. Jean-Peter Braun, ars momentum Kunstverlag GmbH, Witten 2006

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 20 Kommentare

Sommersneige

2016-09-02_langenthal_herzogenbuchsee

Fotos Brigitte Fuchs

 

Der grüne Sommer ist so leise
Geworden, dein kristallenes Antlitz.
Am Abendweiher starben die Blumen,
Ein erschrockener Amselruf.

Vergebliche Hoffnung des Lebens. Schon rüstet
Zur Reise sich die Schwalbe im Haus
Und die Sonne versinkt am Hügel;
Schon winkt zur Sternenreise die Nacht.

Stille der Dörfer; es tönen rings
Die verlassenen Wälder. Herz,
Neige dich nun liebender
Über die ruhige Schläferin.

Der grüne Sommer ist so leise
Geworden und es läutet der Schritt
Des Fremdlings durch die silberne Nacht.
Gedichte ein blaues Wild seines Pfads,

Des Wohllauts seiner geistlichen Jahre!

 

Georg Trakl (1887-1914) österreichischer Dichter
Aus „Georg Trakl / Die Dichtungen“, Insel Taschenbuch, Insel Verlag, Frankfurt am Main 1989

 

Und doch sind auch die warmen, leuchtenden Farben noch sehr präsent,
wie dieser Sommervogel beweist, den wir gestern in einem Schrebergarten angetroffen haben.

 

p1030280-001

Foto Brigitte Fuchs: Tagpfauenauge

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 18 Kommentare

Spätsommer

dscn7195-001

Foto Brigitte Fuchs

 

Brombeeren
sparen
heimlich
reife Säfte
für
unsichtbare
Schalen
die im
Dunkeln
stehn

(1983)

 

Ursula Riklin-Lorenz (1936-2013) Schweizer Schriftstellerin und Lyrikerin
Aus „Mondsichel mäht im Gras der Träume“, Gedichte, Hrsg. Rainer Stöckli, Wallstein Verlag, Göttingen 2016

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 12 Kommentare

Anagramm-Zweizeiler 223

2016-09-13_homberg_birrwil_hallwilersee

Fotos Brigitte Fuchs

 

SONNENBLUMEN SIND

BLUMEN, SIND SONNEN…

 

Brigitte Fuchs

Veröffentlicht unter Anagramme, Bilder | 25 Kommentare