Mona Lisa

DSCN8308-004

Foto Brigitte Fuchs (entstanden 2012 und im Blog schon einmal verwendet)

 

Nichts wissen wir über die Frau in
hochhackigen Schuhen die sich auf
die halb heruntergelassene Scheibe
eines gelben Chevrolets stützt und
mit dem Fahrer spricht
Nichts wissen wir über das knapp
bekleidete Mädchen auf einem
Herrenfahrrad das in Schlangenlinien
an uns vorbeifährt
Nichts wissen wir über die Verkäuferin
in der Bäckerei der eine Tüte Mehl
zu Boden fällt und alles um sie herum
in eine weisse Wolke hüllt

 

Brigitte Fuchs
Aus “Es tanzt der Stein” Gedichte aus der Edition 8, Zürich 2014

 

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 18 Kommentare

Der Frosch sprang vom Steg…

DSCN9568

Foto Brigitte Fuchs

 

Der Frosch sprang vom Steg:
Gibt den Weg frei
nach Hause.

 

Ales Rasanau, *1947, weissrussischer Dichter
Aus “Das dritte Auge – Punktierungen”, Weissrussisch und Deutsch, übersetzt von Elke Erb, Urs Engeler Editor, Basel und Weil am Rhein 2007

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 12 Kommentare

Gute Fahrt!

DSCN6146-001

Foto Brigitte Fuchs

 

Die neue Frauenbewegung!

 

 

Veröffentlicht unter Bilder, Kapriolen | 18 Kommentare

Anagramm-Zweizeiler 181

DSCN5236

Foto Brigitte Fuchs: Blausee – “It’s time to stand up!”, ein Werk des Bildhauers Raffael Fuchs aus Glattfelden
(nicht mit mir verwandt oder verschwägert…)

 

DIESE VERLOCKUNGEN!
SIE REDEN VON GLUECK…

 

Brigitte Fuchs

 

Textauszug von der Infotafel:
“In Anlehnung an die Sage vom Blausee hat der Künstler und Bildhauer Raffael Fuchs die schöne Magd, welche vor vielen Jahren tot im Blausee aufgefunden wurde, in Stein gemeisselt. Der Erzählung nach soll sie nach dem plötzlichen Tod ihres Geliebten, mit dem sie zuvor viele romantische Stunden in dieser Gegend verbrachte, Nacht für Nacht zum Blausee gegangen sein. In tiefer Trauer haderte sie mit dem Schicksal, bis sie schliesslich selbst den Tod fand. Ihrer Tränen wegen soll der See seine blaue Farbe bekommen haben.” (…)

Veröffentlicht unter Anagramme, Bilder | 14 Kommentare

Blaue Hortensie

2014-07-12_Garten_Blumen

Foto-Collage Brigitte Fuchs: Teller-Hortensie

 

So wie das letzte Grün in Farbentiegeln
sind diese Blätter, trocken, stumpf und rauh,
hinter den Blütendolden, die ein Blau
nicht auf sich tragen, nur von ferne spiegeln.

Sie spiegeln es verweint und ungenau,
als wollten sie es wiederum verlieren,
und wie in alten blauen Briefpapieren
ist Gelb in ihnen, Violett und Grau;

Verwaschenes wie an einer Kinderschürze,
Nichtmehrgetragenes, dem nichts mehr geschieht:
wie fühlt man eines kleinen Lebens Kürze.

Doch plötzlich scheint das Blau sich zu verneuen
in einer von den Dolden, und man sieht
ein rührend Blaues sich vor Grünem freuen.

 

Rainer Maria Rilke (1875-1926) Lyriker deutscher Sprache, Schriftsteller und Übersetzer
Ein Sonett aus der Sammlung “Neue Gedichte”

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 8 Kommentare

Aha

DSCN5892-001

Foto Brigitte Fuchs

 

Alles, was eine mässige Dosis Absurdität enthält,
versöhnt uns mit dem Leben.

 

Nicolás Gómez Dávila (1913-1994) Kolumbianischer Denker
Aus “Es genügt, dass die Schönheit unseren Überdruss streift…” Aphorismen, Philipp Reclam jun. , Stuttgart 2007

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 18 Kommentare

Fisch im Fenster

DSCN3561

Foto Brigitte Fuchs

 

Über Fische weiss ich

nicht besonders viel.

So viel nur: Sie brauchen

Wasser untern Kiel.

 

Brigitte Fuchs

Veröffentlicht unter Bilder, Kapriolen | 16 Kommentare

Klatsch

DSCN6313-001

Foto Brigitte Fuchs: Klatschnelken (Taubenkropf-Leimkraut)

Mädel stehn am Wiesenrain
Ihrer drei im Sonnenschein,
Halten ab ein streng Gericht
Schon beim frühen Morgenlicht -
Klitsch, klatsch Rosenblatt -
Über alles in der Stadt.

DSCN2720

Foto Brigitte Fuchs: Mörlialp

Dass es gar so schlimm im Land
War hier draussen nicht bekannt,
Und es ist von grossem Wert,
Dass man endlich es erfährt, -
Klitsch, klatsch Rosenblatt -
Wie verderbt die ganze Stadt.

DSCN9554

Foto Brigitte Fuchs

Masslieb und Vergissmeinnicht
Heben lauschend ihr Gesicht
Zu den drei’n am Wiesenrand,
“Gott wie ist das interessant!” -
Klitsch, klatsch, Rosenblatt -
Was passiert in so ‘ner Stadt.

(…)

Josefa Metz (1871-1943) deutsch-jüdische Schriftstellerin
Erste drei Zeilen des Gedichtes “Klatsch” aus der Sammlung “Buntes Beet”
Text gefunden bei Gedichte.xbib

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 16 Kommentare

Was ist ein Künstler?

DSCN5308-001

Foto Brigitte Fuchs

 

Der Künstler ist wie ein Sammelbehälter von Empfindungen, die von überall herkommen: vom Himmel, von der Erde, von einem Fetzen Papier, von einer vorübereilenden Figur oder von einem Spinnweb.

 

Pablo Picasso (1881-1973) spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer
Aus “Cahiers d’Art” Heft 10/1935 (Picasso im Gespräch mit Christian Zervos, 1935)
Zitat gefunden in “Picasso – Über Kunst“, ausgewählt von Daniel Keel, Diogenes Taschenbuch 21674,  Diogenes Verlag AG, Zürich, 1982/1989

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 18 Kommentare

Die Ameisen (nach Ringelnatz)

DSCN2655-001

Foto Brigitte Fuchs

Schon Joachim schrieb, zwei Ameisen,
die täten gern weltweit verreisen.
Die Kondition von den beiden,
die sei jedoch ziemlich bescheiden.

 

DSCN2653

Foto Brigitte Fuchs

 

Sie liefen drum retour zum Bau,
zum Nachbarn, zur Freundin, zur Frau.
Es kribble, nach Bauch und Gefühl,
halt schöner im trauten Gewühl.

 

DSCN2656

Foto Brigitte Fuchs

 

Und weil alle das so empfanden,
kam keine mehr länger abhanden.
Das Fernweh, das nicht ganz geheure,
vertreibt etwas Ameisensäure…

 

Brigitte Fuchs

Veröffentlicht unter Bilder, Kapriolen | 20 Kommentare