Fassung

Wir müssen Thomas Edison glühend dankbar sein
für unsere erhellten Birnen.

Brigitte Fuchs

 

DSCN4553

Foto Brigitte Fuchs

 

“Leider lasse ich mich viel zu leicht aus der Fassung bringen”,
sagte die Glühlampe.

Brigitte Fuchs

 

Veröffentlicht unter Aphorismen, Bilder | 6 Kommentare

Kinderland, du Zauberland

DSCN6818

Foto Brigitte Fuchs

*

Kinderland, du Zauberland,
Haus und Hof und Hecken.
Hinter blauer Wälderwand
spielt die Welt verstecken.

*

Detlev von Liliencron (1844-1909) deutscher Lyriker, Prosa- und Bühnenautor
Text aus dem Internet

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 14 Kommentare

Mondlandschaft

DSCN6973-001

Foto Brigitte Fuchs

 

Oben brennt das gelbe Mutterauge.
Überall liegt Nacht wie blaues Tuch.
Fraglos ist, dass ich jetzt Atem sauge.
Ich bin nur ein kleines Bilderbuch.

Häuser fangen Träume bunter Schläfer
Wie in Netzen in den Fenstern auf.
Autos kriechen wie Marienkäfer
Leuchtende Strassen hinauf.

 

Alfred Lichtenstein (1889-1914) deutscher, expressionistischer Schriftsteller
Aus “Gedichte für Nachtmenschen”, Hrsg. von Anton G. Leitner und Gabriele Trinckler, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2008

Veröffentlicht unter Bilder | 20 Kommentare

Jede Arbeit…

DSCN6931

Foto Brigitte Fuchs
Holzschnitt von Lionel Keller, fotografiert im Aarauer Restaurant “gossip” (bar – bistro)

 

Jede Arbeit ist ein Selbst-Porträt jener Person,
die diese Arbeit getan hat.

 

Karl Pilsl, * 1948, in den USA lebender österreichischer Wirtschaftsjournalist, Unternehmer und Marktforscher
Quelle: “Strategie 2000″, “Starke Worte für starke Zeiten”
Zitat gelesen auf “Zitate zur Fotografie” und bei “Aphorismen.de”

Veröffentlicht unter Bilder, Zitate | 12 Kommentare

Anagramm-Dreizeiler

DSCN6095

Foto Brigitte Fuchs

 

EMIGRANT WINTER

WAERMT INTRIGEN

IM WINTERGARTEN

 

Brigitte Fuchs

Veröffentlicht unter Anagramme, Bilder | 18 Kommentare

Sonntagswünsche

DSCN7259

Foto Brigitte Fuchs: Terrasse der “Schifflände” in Birrwil am Hallwylersee.

*

Nicht lange will ich meine Wünsche wählen,
bescheiden wünsch’ ich zweierlei:
Noch fünfzig solcher Tage sollst du zählen
und allemal sei ich dabei!

*

Eduard Mörike (1804-1875) deutscher Lyriker, Erzähler und Übersetzer

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 16 Kommentare

Unter dem Blick deiner Augen

DSCN7162

Foto Brigitte Fuchs

 

Unter dem Blick deiner Augen bin ich zur Frage geworden.

 

Augustinus Aurelius (354-430) Bischof von Hippo, Philosoph, Kirchenvater und Heiliger
Satz gefunden auf “Aphorismen.de”

Veröffentlicht unter Bilder, Sätze | 14 Kommentare

Das Eis

DSCN6961

Foto Brigitte Fuchs

 

Das Eis ist starr und pickelhart.
Es liegt als Panzerglas auf Teichen
und trotzt dem Tag auf steife Art.

Doch kommen Sonne oder Regen,
mal zärtlich und auch mal verwegen,
lässt es sich nur zu gern erweichen.

 

Brigitte Fuchs

 

Veröffentlicht unter Bilder, Kapriolen | 20 Kommentare

Schwester Quelle

DSCN6962

Foto Brigitte Fuchs

 

Sei gelobt, mein Herr,
durch Schwester Quelle,
die so nützlich ist,
gering und köstlich
und keusch und helle.

 

Franz von Assisi (1181/82-1226) Italienischer Geistlicher, Begründer des Franziskaner Ordens, als Heiliger Franziskus verehrt.
Textstelle aus dem berühmten “Sonnengesang”

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 26 Kommentare

Was willst du selber…

DSCN7010

Foto Brigitte Fuchs

 

Was willst du selber dich mit Sorg’ und Gram verzehren?
Vielleicht ist, was dich kränkt, des Unglücks Ziel, nicht weit:
Des Winters Strenge kann nicht unaufhörlich währen.
Erwarte mit Geduld des schönen Frühlings Zeit.

 

Johannes de Boria (lebte im 16. Jahrhundert) Barockdichter
Text aus “Natur Impressionen” Bildband mit dreisprachiger Lyrik, Sigloch Edition, Kürzelsau 1986

Veröffentlicht unter Bilder, Gedichte | 24 Kommentare